Wir stellen ein:

Lehrling Textilgestaltung, Fachgebiet Maschinenstickerei (ab sofort)

Wir nehmen ab sofort wieder einen Lehrling (m/w) im Bereich Textilgestaltung / Maschinenstickerei auf.

Du lernst in 3 Lehrjahren alles rund um's Sticken - angefangen von Stoffkunde über das Erstellen von Stickprogrammen, das Rüsten und Bedienen der Stickmaschinen bis hin zur Fertigstellung der perfekten Stickerei. Alle weiteren Infos zum Berufsbild findest Du hier: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2015_II_128/BGBLA_2015_II_128.pdf

Es erwartet Dich ein motiviertes und eingespieltes Team, das in einem lockeren Umfeld alles "ganz genau nimmt". Also nicht nur die Qualität unserer Produkte sondern besonders auch die Einschulung, wo Fragen nicht oft genug gestellt werden können und Arbeitsroutinen gerne gemeinsam eingearbeitet werden bis sie wirklich sitzen. Dafür lassen wir Dich auch schnell völlig selbständig Abläufe erledigen und Du wirst rasch an die praktische Umsetzung gewöhnt.

Du bist Teil eines tollen Teams und begleitest uns ganz selbstverständlich zu allen Fachmessen und Incentives, die man für Teambuilding und Fortbildung halt so besucht. Nach Weihnachten haben wir immer 2 Wochen Ferien, da uns die Hochsaison vor Weihnachten schon so manches Mal ordentlich schlaucht. Und während der Berufsschulzeit (ca. 9 Wochen im Internat) werden wir Dich richtig vermissen, aber keine Sorge - da lernst Du in Kleinstgruppen Vieles, was im Alltag vielleicht ein bissl liegen bleibt oder auch einfach an Theorie zwar bekannt, aber noch nicht hinterfragt und verstanden ist.

Wir erwarten von Dir ein gutes Auge für Textil und Qualität (dass es Dir z.B. auffällt, wenn bei einer sonst fertigen Stickerei noch ein Faden wegsteht), für Positionierungen (dass z.B. eine Stickerei zwischen den Schulterblättern nicht auf Höhe des Gürtels sein darf) sowie eine ordentliche Portion Hausverstand und Mitdenken, wenn's mal darum geht, Lösungen selbst zu erarbeiten. Keine Sorge, wir schauen Dir immer ein wenig über die Schulter, sodass nichts schief gehen kann.

Es gibt wenige ausgelernte Sticker in Österreich, obwohl die Branche boomt. Freilich, Vieles wird billigst in Fernost gefertigt - aber dennoch gibt's viele Kunden, die den Service und die Qualitätsstandards in Österreich schätzen bzw. oft auch einfach nicht den Zeithorizont haben, in China einen Container Jacken produzieren zu lassen, weil die Veranstaltung ja eigentlich schon in 3 Wochen stattfindet. Und sämtliche Klein- und Kleinstaufträge nehmen die ausländischen Produzenten ja erst gar nicht an... Du lässt Dich also in einem Berufsfeld ausbilden, in dem zwar die Anzahl der heimischen Unternehmen nicht allzu groß ist, die Qualität und Arbeitsbedingungen aber umso besser. Wenn alle Seiten happy sind machen wir aus dem Lehrverhältnis überaus gerne ein langfristiges Arbeitsverhältnis, in dem Du als Fachkraft gut aufgehoben bist und viele neue Erfahrungen machen kannst.

Sticken ist selten eintönig - freilich gibt's Phasen, wo man mal mehrere Tage an nur einem Auftrag arbeitet - aber dann gibt's auch wieder spannende Dinge, wo man die beste Lösung ertüfteln kann und sich zusammen mit dem Kunden freut, dass jetzt beispielsweise die Kombination mit Loden doch so wahnsinnig schön geworden ist. Wir sind ein "Tüftlerbetrieb", neue Techniken und Möglichkeiten werden mit großem Interesse für unsere Kunden ausprobiert und so wird's letztendlich auch nie wirklich fad. Auch wenn das oft die gängige Meinung ist, wenn man an den Beruf des Maschinenstickers denkt...

Sodela, genug erzählt - jetzt erzähle uns von Dir! Und wenn das in unseren Ohren gut klingt, dann schauen wir mal bei 5 Tagen Schnupperarbeit, ob die Stickerei auch wirklich was für Dich ist. Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung an Frau Mag. (FH) Monja Dhawan-Weißenbacher, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!